fbpx

Wie du das Umsatzplateau  deines Online-Shops durchbrichst

Diese Fallstudie zeigt dir, wie du deinen Umsatz planbar und messbar um bis zu 50% erhöhen kannst!

W

Wusstest du, dass 75% aller Online-Shops von einer einzigen Plattform abhängig sind?

Wenn es dir wie den meisten Online-Shop Besitzern geht, machst du mehr als 90% deines Umsatzes über einen Kanal. Sei es Amazon, Google oder eine andere Werbeplattform.

Das Problem dabei ist: Du hast zwar Google oder Amazon perfektioniert, aber du hast die Plattform ausgereizt. Beide Kanäle sind durch ihr Suchvolumen limitiert. Das heißt, du hast bereits das vorhandene Suchvolumen ausgeschöpft und kannst nicht weiter wachsen.

Dazu kommt, dass diese Abhängigkeit gefährlich ist. Amazon oder Google brauchen nur einen schlechten Tag haben und dein Online-Shop ist weg vom Fenster. Und glaube mir: Das kommt öfter vor als du denkst. Dein Amazon Seller Account wäre nicht der erste, der dicht gemacht wird. Dein Online-Shop wäre nicht der erste, der einen „Google Slap“ erfährt.

Solche Abhängigkeiten haben bereits Online-Shop Besitzer mit mehrfach 7-stelligen Jahresumsätzen die Existenz gekostet. Deshalb ist es unverantwortlich, von einer Plattform abhängig zu sein.

Wenn es deinen Online-Shop nicht mehr gibt, können deine Kunden nicht mehr bei dir kaufen. Denn du hast tolle Produkte. Du bist es deinen Kunden schuldig, sichtbarerer zu sein.

Vielleicht siehst du gerade noch nicht, welche Möglichkeiten du außer Google oder Amazon noch hast. Auf welchen Kanälen du noch deine Produkte verkaufen kannst. Eventuell hast du die eine oder andere Plattform bereits ausprobiert und bist daran gescheitert. Vielleicht hast du ­sogar mit einem Dienstleister oder eine ­Agentur zusammen gearbeitet und hast dadurch viel Geld verbrannt.

D

Du bist mit dieser Herausforderung nicht allein.

Genau an dem Punkt stand auch einer meiner Kunden vor unserer Zusammenarbeit: Tanja ­Becker ist die Gründerin und Geschäfts­führerin vom Ja-Hochzeitsshop. Sie leitet ein Team aus 8 Mitarbeitern und hat bereits vor unserer ­Zusammenarbeit einen 7-stelligen Jahres­umsatz gemacht.

Aber sie wollte wachsen. Jahrelang hat sie ­immer wieder dasselbe Ergebnis erreicht, ­obwohl sie viel gemacht hat. Ihr war damals auch noch nicht bewusst, dass sie zu 100% von Google abhängig ist. Denn über 90% des Umsatzes kam über die organischen Google Rankings und Google Werbeanzeigen.

Die Google Suchmaschinenoptimierung und die Google Werbeanzeigen hat für sie eine Agentur betreut, mit der sie nicht zufrieden war. Die Ergebnisse waren zwar nicht schlecht. Das lag aber nicht an der Leistung der Agentur, wie sich später herausstellte.

Das Problem an der Agentur war, dass sie nicht viel umgesetzt und einfach nur Rechn­ungen ­geschrieben hat. Das Google Werbekonto befand sich seit Jahren auf einem Stand wie im letzten Jahrhundert. Und die Suchmaschinenoptimierung bestand aus irrelevanten Links und schlecht geschriebenen Texten.

Tanja wollte mit einem Partner auf einer persönlichen Ebene zusammen arbeiten, mit dem sie sich strategisch austauschen kann. Sie bekam von der Agentur lediglich jeden Monat denselben Report zugeschickt.

Aber sie wollte mitreden können. Sie wollte ­jemanden an ihrer Seite haben, der die Sachen nicht nur umsetzt, sondern ihr auch erklärt. Es war nie ihr Anspruch, die Werbeanzeigen selbst zu schalten. Aber sie wollte die Kennzahlen ­beurteilen und von oben auf ihr Unternehmen drauf schauen.

Aus diesem Grund kam sie vor ca. 1,5 Jahren auf mich zu, um mit mir zusammen zu arbeiten. Es war für sie genau der richtige Zeitpunkt. Sie wollte etwas verändern und wachsen. Außerdem wollte sie mit keiner großen Agentur mehr zusammen arbeiten.

D

Das sind die Ergebnisse aus unserer Zusammenarbeit:

Heute macht sie nicht nur mehr Umsatz als ­jemals zuvor - in manchen Monaten erzielt sie eine ­Umsatzsteigerung von über 50% im ­Vergleich zum Vorjahr. Sie ist auch unabhängiger geworden. Denn sie macht heute nichtmal mehr die Hälfte ihres Umsatzes über Google. Heute kommt der Großteil des Umsatzes über Kanäle, die ich dir gleich vorstellen werde.

Seitdem sie nicht mehr von Google abhängig ist, kann sie viel entspannter in die Zukunft ­blicken. Denn sie weiß, dass sie ihren Mitarbeitern die Löhne zahlen kann, auch wenn ein Google
Update kommt. Sie weiß, dass sie ihre ­Familie versorgen kann, auch wenn Google ihren ­Online-Shop abstrafen sollte. Und sie weiß, dass sie für ihre Kunden da sein kann, auch wenn der Google Algorithmus einen schlechten Tag hat.

Außerdem hat sie endlich ihr Umsatzplateau durchbrochen. Seit Anfang dieses Jahres macht sie fast durchgängig 25-50% mehr Umsatz im Vergleich zum Vorjahr. Mit einer einzigen Ausnahme: Zu Beginn der Corona-Krise gingen die Umsätze stark zurück. Denn es wurden viele Hochzeiten abgesagt.

Aber im August macht sie wieder ca. 80% mehr Umsatz als im Vorjahr - obwohl diese Krise noch nicht vorbei ist! Für sie ist die Krise vorbei, weil sie mit mir zusammen die richtigen Schritte ­gegangen ist.

Wie auch du dieses Ergebnis für dich erzielen kannst

Du fragst dich jetzt bestimmt, wie wir das erreicht haben. Wie ­konnten wir die Umsätze so dramatisch steigern? Wie konnten wir während der Corona-Krise in einer stark betroffenen Branche neue Umsatz­rekorde knacken? Und wie konnten wir innerhalb von kürzester Zeit neue ­Vertriebskanäle aufbauen und unabhängiger werden.

Die Antwort:

Wir sind von der Bedarfsdeckung in die Bedarfsweckung gegangen. Lass mich dir das kurz ­erklären: Auf Google und Amazon bist du vom Suchvolumen abhängig. Denn sowohl auf ­Google als auch auf Amazon suchen Menschen nach deinen Produkten. Und daran ist überhaupt nichts verkehrt.


Aber irgendwann wirst du durch das vorhandene Suchvolumen gedeckelt. Sobald du den vorhandenen Bedarf abgedeckt hast, kannst du nicht mehr weiter wachsen. Außer du erzeugst neuen Bedarf. Dafür hast du zwei Möglichkeiten:


1.Du erhöhst das Suchvolumen deiner Marken-Suchbegriffe.

2.Du erzeugst Interesse in einem Medium, welches durch kein Suchvolumen begrenzt ist.


Wir haben beide Möglichkeiten für uns genutzt: Durch den Einsatz von Social Media Werbung konnten wir direkte Verkäufe im Online-Shop ­erzielen. Dadurch waren wir nicht mehr vom Suchvolumen in der Branche abhängig. Und durch die neu dazu gewonnene Sichtbarkeit konnten wir das Suchvolumen nach „Ja-Hochzeitsshop“ steigern.


Was haben wir genau gemacht? Wir haben auf Facebook und Pinterest zielgerichtete Werbeanzeigen geschaltet, um neue Kunden auf uns aufmerksam zu machen. Aber wir haben auch Online-Shop Besucher, die noch nicht gekauft haben, durch das ganze Internet verfolgt.


Dadurch konnten wir im Juli 2020 alleine auf Facebook aus einem Werbebudget von 17.593,91€ einen Umsatz von 96.022,17€ ­machen. Das entspricht einem Return auf die Werbeausgaben von 5,46. Das heißt, für jeden eingesetzten Euro kommen 5,46€ zurück.

Vorteile

Du baust dir neue profitable Vertriebswege auf und verdienst mehr Geld.

Du erreichst Kunden, die du vorher nicht erreichen konntest.

Du wirst unabhängiger von den herkömmlichen Kanälen, wie Google oder Amazon.

Du sprengst dein Umsatzplateau und erreichst neue Umsatzrekorde.

Du hast endlich wieder Spaß bei deiner Arbeit und hast das Gefühl, weiter zu kommen.

Du wirst in deinem Markt omnipräsent, sodass deine potenziellen Kunden an deinem Online-Shop nicht mehr vorbeikommen.

Du erhöhst die Sichtbarkeit deiner Marke, wodurch dein Unternehmenswert steigt.

Du bleibst bei deinen Bestandskunden in Erinnerung. Sie kaufen immer wieder bei dir.

Ich zeige dir sofort, wie du mit meiner Hilfe auch solche Ergebnisse erzielen kannst. Lass mich dir vorher kurz mich vorstellen und dir zeigen, warum ich dir mit der Facebook und Pinterest Werbung für deinen Online-Shop helfen kann.

Wie ich mich von anderen Online Marketing Dienstleistern und Agenturen unterscheide

Mein Name ist Philipp Kammer und ich bin seit 5 Jahren im Online-Marketing tätig. Bei mir hat alles mit dem Buch „The 100$ Start-Up“ angefangen. Ich habe englische Bücher gelesen, um meine Matura (Abitur) zu bestehen. Englisch war nicht gerade mein bestes Fach.

Die Idee, Produkte über das Internet zu ­verkaufen, hat mich fasziniert. Für mich war früher der Verkauf an einem persönlichen Gespräch gebunden. Aber durch das Internet kann der Verkaufsprozess unabhängig von einem persönlichen Gespräch stattfinden. Als ich das verstanden habe, war es für mich klar: Ich lerne alles über Online-Marketing, was ich nur in die Finger bekommen kann. Deshalb habe ich mich nach meiner Matura (Abitur) auf alle möglichen Online-Marketing Jobs beworben. Wie du dir vorstellen kannst, habe ich eine Absage nach der nächsten kassiert. Denn ich hatte keine ­Erfahrung.


Aber eine Agentur gab mir die Chance mich vorzustellen. Und die Agentur hat mich eingestellt. Über die Zeit habe ich in drei Online-Marketing Agenturen als SEO, Performance Marketing ­Manager und Projektmanager gearbeitet.


In den hunderten Kundenprojekten habe ich gesehen, was funktioniert und vor allem, was nicht funktioniert. Viele Online-Marketing Agenturen machen denselben Fehler. Sie fokussieren sich nicht auf die Kundenergebnisse, sondern setzen einfach nur die Kundenwünsche stumpf um.


Aus diesem Grund habe ich mich selbständig ­gemacht. Vor ca. 3 Jahren habe ich Tanja auf ­einem Event kennen gelernt. 1,5 Jahre später kam es zu der Zusammenarbeit. Dabei ­konnte ich schnell gute Ergebnisse liefern und in ­einigen Monaten den Umsatz bis zu 80% im Vergleich zum Vorjahr erhöhen.


Weil ich anscheinend eine Gabe dafür habe, ­physische Produkt über Social Media zu verkaufen, habe ich mich ausschließlich auf Online-Shops spezialisiert. Ich helfe Online-Shop ­Besitzern dabei, ihr Umsatzplateau zu ­überwinden und  ­dadurch unabhängiger von herkömmlichen Kanälen zu werden.


Mittlerweile bekomme ich von Google, Facebook und Pinterest selbst eigene Ansprech­partner zur Verfügung gestellt. Ich tausche mich regelmäßig in Videokonferenzen mit den ­Google, Facebook und Pinterest Mitarbeitern aus. Dadurch bekomme ich direkt aus erster Quelle neue Trends mit.


Außerdem wurde ich am 19.05.2020 mit ­einem Online Marketing Manager Diplom an der ­Privatuniversität Schloss Seeburg ausgezeichnet. Dafür musste ich eines meiner Projekte in einer Diplomarbeit vorstellen.

Bitte glaub nicht einfach nur mein Wort

Tanja Becker - Ja-Hochzeitsshop

„Anfang letzten Jahres (2019) hatten wir in unserem Onlineshop nur minimalistisch (aus der heutigen Sichtweise und in keinster Weise) gute Werbung geschaltet. Der Gedanke mit einem Experten zusammen zu arbeiten war zu diesem Zeitpunkt extrem groß und wie es dann manchmal so sein soll, haben sich die Wege von Philipp und mir wieder gekreuzt. Der Ja-Hochzeitsshop hatte durch das langjährige Bestehen am Markt schon eine gute Positionierung, die aber an ihrem Plateau angekommen war. Es galt nun zu skalieren. 


Wir sind Step für Step gemeinsam gewachsen. Wir haben wirklich alle Möglichkeiten gemeinsam beleuchtet und überlegt, was am schnellsten und profitabelsten umsetzbar ist. Hier kann ich absolut hervorheben, dass die unkomplizierte, ­offene und sehr sympathische Art von Phillip unsere Zusammenarbeit zu dem macht, was sie heute ist. Für mich und meine Unternehmensleitlinien gehört nicht nur dazu, dass wir Umsätze steigern, sondern dass eine menschliche perfekte Zusammenarbeit stattfindet. Nur so kann ein Unternehmen wachsen.


Wir konnten gemeinsam mit dem Skalieren beginnen und ich bin immer noch erstaunt, wieviel hier möglich war und natürlich auch noch weiter möglich ist. Wir sind im aufsteigenden Wachstumsprozess, obwohl die diesjährige Krise uns zuerst einen Umsatzrückgang von ca. 80% beschert hat. Aktuell sind wir stärker als letztes Jahr und Philipp hat hier ganze Mühe und Zeit investiert, für die ich ihm unendlich dankbar bin. Wir werden unsere nächsten gemeinsamen Geschäftsjahre sicherlich weiter wachsend erfolgreich zusammen gehen :)“ 

Michael Müller - daBOIZ

„Ich hatte mich erst selbst an Social-Media-Ads versucht, doch dann sehr schnell bemerkt, dass meine Bemühungen nicht profitabel sind und ich so nicht weiter komme. Ich habe dann glücklicherweise einen Gastbeitrag von Philipp Kammerer in einem Online-Magazin zum Thema Social-Media-Ads gelesen, der mich sehr überzeugt hat. Seine Strategien sind immer durchschaubar, logisch  und nachvollziehbar. Nach kürzester Zeit hat er, in regelmäßigen Video-Coachings, meine Social-Media Kampagnen in den profitablen Bereich gebracht. Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und kann Philipps Leistungen uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank.“

Martina Gräf - Slow Beauty Cosmetics

„Ich habe Philipps Beratung gebucht, da ich selbst aus einem ganz anderen Bereich komme und auf dem breiten Gebiet des Onlinemarketings nur unzureichende Kenntnisse ­mitbringe. Nun wollte ich jedoch sowohl meinen Traffic als auch meine Konversion steigern. In unseren Coaching Calls gehen wir deshalb jeweils gezielt ein bestimmtes Thema an und können ­dadurch die verschiedenen Bereiche immer weiter optimieren. Wir haben bisher die Landingpages optimiert, Google Analytics richtig eingerichtet, E-Mail Funnels optimiert und die
erste Facebook-Kampagne aufgesetzt. Ich schätze Philipps ­umfassendes Wissen und seinen scharfsinnigen Verstand. Durch unsere regelmäßigen Coachings komme ich nun sehr viel schneller ans Ziel, als ich es alleine jemals hätte schaffen können.“

Wie ich dir bei der Skalierung deines Online-Shops helfen kann

Damit du dir ein noch besseres Bild von mir und meiner Arbeit machen kannst, biete ich dir eine kostenlose Beratung an. In dieser kostenlosen Beratung zeige ich dir, wie du durch Social Media Werbung dein Umsatzplateau sprengst und unabhängiger von Google oder Amazon wirst.

Außerdem lernst du:

>

Wie du mit deinem Online-Shop bei deinen Kunden in Erinnerung bleibst

>

Die #1 Strategie, um in deinem Markt die maximale Sichtbarkeit zu erzielen

>

Auf welchen Plattformen du für deine Produkte potenzielle Kunden erreichen kannst

>

Warum das Suchvolumen nach deiner Marke durch diese Strategie steigt

>

Wie du einmalige Käufer in wiederkehrende Kunden verwandelst

Sobald du dich für deine Beratung im Kontaktformular eingetragen hast, werde ich mich persönlich bei dir melden. Ich kläre mit dir ab, ob und wie ich dir helfen kann.


Wenn ich dir helfen kann, vereinbare ich mit dir einen Termin für eine Videokonferenz. In dieser Videokonferenz gebe ich dir die exakte Strategie an die Hand, wie du mit deinem Online-Shop weiter wachsen kannst.


Ich garantiere dir, dass du dir nach der Beratung klar bist, wie du mit deinem Online-Shop neue Umsatzrekorde erreichst. Außerdem garantiere ich dir, dass du während der Videokonferenz eine gute Zeit mit mir hast.


Die Beratung ist immer schnell ausgebucht. Deshalb ist es wichtig, dass du jetzt handelst. Wenn du mit dem Gedanken spielst, Social Media Werbung für deinen Online-Shop zu nutzen, dann vereinbare jetzt einen Termin für deine kostenlose Beratung:

Liebe Grüße,

Philipp Kammerer

Online-Marketing Dienstleister für Online-Shops

P.S.: Weil ich in der Zusammenarbeit mit meinen Kunden ihre Markführerschaft als Ziel habe, arbeite ich immer nur mit einem Kunden pro Branche zusammen. Wenn du mit dem Gedanken spielst, meine Strategien für deinen Online-Shop zu implementieren, dann vereinbare jetzt einen Termin für deine kostenlose Beratung: 

Copyright Philipp Kammerer